Geschichte

Geschichte

Werk Unterfeld (Hauptsitz)

Im Hauptsitz, dem Werk Unterfeld, sind neben der Administration vor allem Montageflächen für den Anlagen- und Apparatebau, die Distribution und die Reparatur auf einer Gesamtfläche von 5'900 m2 untergebracht. 

 

Werk Kesselbach

Im 2017 erstellten Werk Kesselbach befinden sich auf 7'100 m2 die Fertigungshalle, CAM-Programmierplätze, der Güteklasse-1-Messraum und modernste Büroeinheiten. Dank den neusten Standards können wir kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren. Auf weiteren 3'400 m2 steht uns Raum für Entwicklungen zur Verfügung.

2018
Übernahme der Sedax AG im Bereich Engineering & Design
|
2017
Bau des zweiten Werkes an der Kesselbachstrasse mit einer Gesamtfläche von 10'500 m²
|
2015
Gründung der auf additive Fertigung spezialisierten Admantec AG mit Mehrheitsbeteiligung
|
2014
Das Unternehmen erhält ein neues Corporate Design.
|
2012
40 -jähriges Jubiläum
|
2009
Die August Manser AG beschäftigt 60 Mitarbeitende (davon sechs Lehrlinge)
|
2004
Erweiterung des Bürotraktes, Gesamtfläche rund 5'900 m²
|
2002
Übernahme eines Lackierwerkes und Gründung der Tochterfirma InLack AG
|
2001
Aufstockung der Montagehalle um zwei weitere Etagen mit rund 1'600 m²
|
1995
Bau einer angrenzenden Montagehalle mit rund 1'700 m²
|
1993
Umzug in ein neues Gebäude mit rund 1'800 m²
|
1989
Erster Plotter P-Linie wird für die Zünd Systemtechnik AG in Serie gefertigt
|
1987
Die ersten Baugruppen werden gefertigt und montiert.
|
1986
Vergrösserung des Betriebes mittels Zumietung einer Werkhalle
|
1985
Der Maschinenpark wird mit CNC-gesteuerten Maschinen ausgebaut.
|
1984
Erweiterungsbau
|
1981
Der erste Feinmechaniker-Lehrling beginnt.
|
1980
Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
|
1977
Bau einer kleinen Werkstatt
|
1974
Der erste Feinmechaniker nimmt seine Tätigkeit auf.
|
1972
Gründung der Einzelfirma